Amazon Go kommt nach New York

Mit seinen kassenlosen Läden will Amazon demnächst in die wohl bekannteste US-Metropole expandieren. Nachdem erste Stellenausschreibungen für das Geschäft auftauchten, bestätigte das Unternehmen schnell, dass ein Amazon Go in New York eröffnet werden soll. Dies zeigt nach Ansicht der „New York Post“ die Zuversicht des Unternehmens, dass die eingesetzte Technologie auch einen größeren Ansturm problemlos verkraften und einer breiteren Öffentlichkeit präsentiert werden kann.

Neben der Expansion nach New York soll Amazon Go demnächst auch in San Francisco und Chicago starten. In Amazons Heimatstadt Seattle gibt es mittlerweile drei dieser kassenlosen Geschäfte. Als vor kurzem das zweite eröffnete, erstaunte seine geringe Größe: Gerade einmal 1.450 Square Feet (knapp 135 Quadratmeter) Fläche stehen dort zur Verfügung, der Originalladen verfügt über 1.800 Square Feet (knapp 168 Quadratmeter).

Wieder gewachsen

Ein Zeichen von Schwäche war dies aber anscheinend nicht: Die nur eine Woche später folgende dritte Filiale ist mit 2.100 Square Feet (knapp 196 Quadratmeter) der bisherige Flächen-Primus. Vermutlich wird sie aber demnächst von einem Amazon Go in einer anderen US-Stadt in dieser Hinsicht übertroffen – New York böte sich für einen Prestigeladen geradezu an. Neben klassischen Produkten gibt es in der dritten Filiale von Amazon Go erneut fertige Essen für alle Tageszeiten sowie die Amazon Meal Kits.

Expansion mit Whole Foods

Derweil expandiert Amazon auch mit der Biosupermarktkette Whole Foods: Nun können sich auch die Bewohner von Charlotte, Las Vegas, Memphis, Nashville, New Orleans, Oklahoma City, Phoenix, Raleigh, Seattle und Tucson deren Lebensmittel über Prime Now bis zur Haustür liefern lassen. Ebenso wurden neue Gebiete rund um New York City, Los Angeles und Dallas erschlossen. Damit ist Prime Now inklusive Whole Foods-Lieferung jetzt in 38 US-Städten verfügbar.

Viele Händler gehen davon aus, dass die Amazon Go-Technologie bald auch in den Whole Foods-Filialen zum Einsatz kommt – Amazon dementiert dies bisher.

2018-10-31T14:35:18+00:00