Beauty als Erlebnis: CVS weitet neues Konzept aus

Gemeinsam mit dem Beauty-Service Glamsquad hat die US-amerikanische Drogeriekette CVS im vergangenen Jahr ein Konzept getestet, das Kosmetik zum Erlebnis macht. Nun will CVS das Angebot landesweit ausbauen.

BeautyIRL, so der Name des Konzepts, wurde seit Sommer 2018 in vier Märkten in Connecticut, Florida und Massachusetts ausprobiert. Dabei soll der Name – IRL steht hier für „in real life“, also im echten Leben – Programm sein: Kunden finden in einer neu gestalteten Abteilung Angebote von über 30 Marken, einen Accessoires-Shop, eine Test-and-Play-Hygienebar mit Proben, eine Mini-Must-Have-Boutique, in der sie ihre eigenen Miniatur-Beauty-Produkte abholen können, und eine #TrendingNow-Wand, die angesagte neue Marken präsentiert.

Durch eine Partnerschaft mit dem Beauty-Service Glamsquad haben Verbraucher zudem eine Auswahl aus zahlreichen Dienstleistungen. Dazu zählen unter anderem Haarstyling, Make-up-Services, Wimpernapplikation, Gesichts- und Augenmasken sowie Maniküren.

Ausweitung des Angebots

Nun gab CVS bekannt, BeautyIRL bis Ende des Jahres in 50 weiteren Filialen anzubieten. So will der Händler in Schlüsselmärkten wie New York City, Los Angeles, Miami und Boston mit dem Angebot punkten. Die Partnerschaft mit Glamsquad wird dabei erweitert, was CVS exklusiven Zugriff auf GSQ by Glamsquad sichert, eine Linie von Private-Label-Beauty-Produkten des Start-ups.

2019-10-24T13:45:16+00:00