Boots eröffnet Concept Store mit YouTube-Studio

Boots eröffnet Concept Store mit YouTube-Studio

Die traditionsreiche Health- und Beauty-Kette Boots setzt in ihrem neuen Outlet Store im Londoner Covent Garden stark auf soziale Medien. So finden Kunden dort unter anderem ein YouTube-Studio, in dem sie eigene Videos drehen können.

Erst vor kurzem gab der seit über 170 Jahren in Großbritannien aktive Händler bekannt, ab 2020 komplett auf Plastiktüten zu verzichten. Stattdessen will das Unternehmen in Zukunft braune Papiertüten nutzen. Erste Filialen der Kette haben mit der Umstellung bereits angefangen. Damit reagierte das Unternehmen auf Kritik sowohl von Greenpeace als auch von seinen Kunden.

Denn gerade für die jüngere Zielgruppe wird der Verzicht auf Plastik zu einem immer wichtigeren Thema. So sind im Vereinigten Königreich nicht nur die Aktivisten von #FridaysForFuture aktiv, auch die Extinction Rebellion sorgt dort immer wieder mit außergewöhnlichen Aktionen für Aufmerksamkeit. Das britische Parlament reagierte auf die Forderungen im Mai mit der Ausrufung des Klimanotstands.

YouTube-Studie und Instagram-Zone

Mit dem neuen Outlet Store versucht Boots nun ebenfalls, die jüngere Generation direkt anzusprechen. Neben bei dieser angesagten Marken wie Urban Decay oder Fenty Beauty der Sängerin Rihanna setzt die Filiale deshalb stark auf soziale Medien. Nachdem sie den Laden durchstöbert und sich Live-Demonstrationen angesehen haben dürfen die Kunden in einer Instagram-Zone Fotos von ihren Einkäufen machen oder im YouTube-Studio Makeover-Videos erstellen.

2019-07-02T17:11:19+00:00