Digitalisierung als Chance begreifen

Anstatt Kunden in die Anonymität des E-Commerce zu drängen, sollten stationäre Händler mit persönlichen Einkaufserlebnissen überzeugen. Hier greifen verschiedenste digitale Möglichkeiten, wie das Unternehmen spotilike erklärt.

Viele stationäre Händler reagieren mit einem eigenen Webshop auf die Herausforderungen durch den Online-Handel. Doch es gibt weitere, oftmals besser geeignete Ansätze, mit denen sie die Möglichkeiten der Digitalisierung nutzen können. Spontan-Marketing, Real-Time-Marketing oder Location-Based-Marketing sind nur einige Stichworte, durch die sich die verschiedenen Ansätze beschreiben lassen. Plattformen wie spotilike ermöglichen es Händlern und Dienstleistern jeder Größe, diese für sich zu nutzen. So bekommen sie einfache Mittel an die Hand um in direkten Kontakt mit bestehenden und potenziellen Kunden zu treten.

Universelle Plattform

Eine Option sind Bonuskarten-Systeme, auch bekannt als Kunden-, Loyalty- oder VIP-Programme. Sie bieten eine einfach zu verwaltende Möglichkeit, die Kunden an sich zu binden, da sie für die Verbraucher Vorteile bedeuten und somit Akzeptanz und Loyalität steigern. Auch Apps werden gerne von Händlern und Marken eingesetzt. Allerdings wünschen sich Nutzer heute eine Vielfalt relevanter Funktionen, anstatt für jede Funktion eine neue Anwendung öffnen zu müssen. Eine universellen Plattform ist deshalb eine wirtschaftliche Alternative zur x-ten teuer entwickelten App.

„Mit unserer universellen Plattform bieten wir diese und weitere Lösungen für die Kundenbindung“, erklärt spotilike-CEO und -Mitgründer Andreas Fiacco. „Dank unserem Freemium-Ansatz können User und Unternehmen die voll einsetzbare Basisversion unentgeltlich nutzen.“ So sorgt das Unternehmen für eine niedrige Einstiegshürde für Verbraucher. „Hierzu zählt auch, dass die Nutzung der App ohne Registrierung funktioniert“, fügt Christian Herrmann, Mitgründer und CTO des Unternehmens hinzu.

2019-02-28T16:09:51+00:00