Erstes reines Roboter-Restaurant

Erstes reines Roboter-Restaurant

In einem neuen Restaurant im chinesischen Shunde gibt es nur noch eine menschliche Komponente: Den Gast. Alle anderen Aufgaben werden hier komplett von Robotern übernommen – was das 2.000 Quadratmeter große Lokal zum ersten seiner Art macht.

Hier läuft alles autonom (Bild: Country Garden Holdings)

Die Qianxi Robot Catering Group, eine Tochtergesellschaft von Country Garden, hat dafür zwanzig Roboter selbst entwickelt, die auf das Zubereiten bestimmter Speisen wie traditioneller chinesischer Küche, Tontopfreis oder Nudeln spezialisiert sind. Als einige der ersten sind sie dabei nach den brandneuen technischen Spezifikationen für Robotersicherheit im chinesischen Lebensmittelsektor zertifiziert.

Instant serviert

Hungrige Kunden müssen dabei nicht lange auf ihr Essen warten, obwohl rund Menüpunkte auf der Karte stehen. In der Filiale sollen fast 600 Gäste gleichzeitig bedient werden können, wobei die Speisen im Idealfall innerhalb von 20 Sekunden serviert sind. Um dies zu ermöglichen, hat die Qianxi-Gruppe eine komplette Industriekette aufgebaut, die neben dem Betrieb von Restaurants und der Verwaltung von Robotern auch zentralisierte Küchen und das Kochen mit Robotern umfasst.

Im Hintergrund ist viel Technologie notwendig, um den reibungslosen Geschäftsbetrieb zu gewährleisten (Bild: Country Garden Holdings)

Zukunftspläne

Bereits in diesem Jahr ist eine Expansion nach Guangdong, Hongkong und Macau geplant. Das ehrgeizige Ziel ist, etwa 5.000 Roboter pro Jahr zu produzieren. Unterstützung könnte dabei von der chinesischen Niederlassung von Siemens kommen, mit der eine langfristige strategische Partnerschaft zur Weiterentwicklung des Smart Dining-Segments eingegangen wurde. Zudem ist vorgesehen, dass die Kongresszentren der Beijing Beichen Industrial Group Co. künftig die Roboter der Qianxi-Gruppe einsetzen. Unter anderem sollen sie ab Januar 2022 im China National Convention Center smarte Essensdienste anbieten.

2020-07-16T13:21:27+00:00