Knowledge Graph: Auf alle Fragen die richtige Antwort

Knowledge Graph: Auf alle Fragen die richtige Antwort

Bevor sie etwas kaufen oder sich für ein bestimmtes Unternehmen entscheiden, recherchieren Kunden heutzutage üblicherweise im Internet. Wenn sie dabei von einer Firma nicht die richtigen Antworten auf ihre teils komplexen Fragen erhalten, hören sie sich oft extern um oder entscheiden sich gleich für einen Mitbewerber. Mit einem Knowledge Graph kann man dem entgegenwirken.

Beim Knowledge Graph handelt es sich um eine Datenbank, die Informationen und deren Zusammenhänge ähnlich wie ein menschliches Gehirn miteinander verknüpft und so auch die Bedeutung von Wörtern versteht. Der Erfolg von Google, Facebook oder Amazon Alexa hängt stark mit einer solchen Lösung zusammen. Viele andere Unternehmen müssen aber noch dringend nachziehen. Denn Konsumenten dürfen durchaus erwarten, dass sie bei Fragen über ein Unternehmen von diesem ähnlich wie bei Google genaue Informationen erhalten – egal, wie sie ihr Anliegen gerade formulieren.

Im Vergleich zu anderen Datenbanken unterscheidet sich ein Knowledge Graph durch fünf Eigenschaften, die Yext in einem Whitepaper näher ausführt. So kann er unter anderem intelligent erkennen, wie Dinge in der realen Welt miteinander verbunden sind und dass sich Zusammenhänge manchmal abhängig von der Betrachtungsweise ändern. Beispielsweise variiert der Status einer Person je nach Fragesteller: Für den Vater handelt es sich um den Sohn, für den Kunden um einen Mitarbeiter und für die Tochter um den Vater. Normale Datenbanken haben Schwierigkeiten mit solchen Kontexten, da sie lediglich starr Informationen speichern.

Welche Vorteile ein Knowledge Graph zusätzlich bietet, warum er so bedeutend für die eigene Marketingstrategie ist und wie er sich aufbauen lässt, erfahren Sie im Whitepaper von Yext, dass sie sich hier kostenlos herunterladen können.

Besuchen Sie Yext auch auf der POS Connect!

2020-02-27T14:46:41+00:00