Loyalty-Programm Target Circle startet US-weit

Loyalty-Programm Target Circle startet US-weit

Mit Target führt einer der größten Einzelhändler der USA ab dem 6. Oktober ein Kundenbindungsprogramm ein, das stark auf den gesammelten Daten der Konsumenten basiert. Zuvor wurde Target Circle (vormals: Target Red) anderthalb Jahre lang in ausgewählten Märkten getestet.

 

Dabei lockt Target grundsätzlich mit einer Gutschrift in Höhe von einem Prozent des Einkaufswerts, ohne das Nutzer dafür wie bisher erst einmal eine Kredit- bzw. Debit-Karte des Unternehmens beantragen müssen. Diese sogenannten REDcards lassen sich aber auch bei Target Circle weiter nutzen und gewähren dann stattdessen die gewohnten fünf Prozent Rabatt auf alle Einkäufe.

Zu ihrem Geburtstag schenkt Target allen Circle-Nutzern zusätzlich einen Fünf-Prozent-Gutschein. Zudem gibt es spezielle Angebote, die auf den Kategorien basieren, in denen der Kunde am häufigsten einkauft. Target setzt dabei auf ein einheitliches Namensschema: Die bisher unter im Cartwheel-Programm zu findenden Rabattofferten werden zum 6. Oktober in „Target Circle Offers“ umbenannt.

Early Access und Spendenwahl

Nur die REDcards erhalten keine neue Bezeichnung – aber immerhin einen komplett neuen Look und eine frische Marketingkampagne. Zuletzt waren sie für Target nicht unbedingt ein Erfolgsmodell: Zwar besitzt rund ein Viertel der Kunden eine solche Karte, ein Wachstum gibt es aber schon seit mehreren Jahren nicht mehr. Die bisher davon nicht überzeugten soll nun Target Circle ansprechen.

Neben den personalisierten Offerten ist unter anderem geplant, dass die Mitglieder des Programms mehrmals im Jahr frühzeitigen Zugang zu spezialen Verkaufsangeboten erhalten. Sie dürfen zudem darüber abstimmen, an welche Organisationen Target Geld spenden soll – jeder Einkauf erhöht dabei die Einflussmöglichkeiten. Target Circle soll künftig immer weiter ausgebaut werden, um Konsumenten ein noch stärker personalisiertes und relevanteres Einkaufserlebnis zu garantieren.

„Unsere Gäste (so bezeichnet Target seine Kunden; Anm.d.R.) stehen im Mittelpunkt unseres Handelns, und wir sind immer auf der Suche nach neuen Wegen, um noch einfachere und lohnendere Einkaufserlebnisse zu schaffen, die ihnen einen weiteren Grund geben, sich häufiger für Target zu entscheiden“, sagt Rick Gomez, Executive Vice President und Chief Marketing and Digital Officer von Target. „Wir haben direkt mit den Gästen zusammengearbeitet, um Target Circle zu entwickeln, und das Programm beinhaltet die Vorteile und Vergünstigungen, die ihnen nach eigener Aussage am wichtigsten sind, vom Verdienen beim jedem Target-Besuch bis hin zur Möglichkeit, Target zu helfen, ihre lokalen Gemeinschaften positiv zu beeinflussen.“

2019-09-12T14:04:37+00:00