VivoCity führt Sofortprämienprogramm fürs Parken ein

VivoCity führt Sofortprämienprogramm fürs Parken ein

Es ist nicht unbedingt selten, dass Händler ihre Kunden mit dem Erlass bzw. der Rabattierung von Parkgebühren locken. Das größte Singapurer Einkaufszentrum geht nun in Partnerschaft mit der DBS Bank einen ganzen Schritt weiter und erlaubt die sofortige Anrechnung von Einkäufen.

Vivocity bietet schon lange das VivoRewards-Treueprogramm an, bei dem sogenannte Reward$ gut geschrieben werden, die sich dann auf die Parkgebühren anrechnen lassen. Bislang war der Prozess für die Nutzer allerdings eher umständlich: Wenn sie bei einem im Vivocity befindlichen Geschäft eingekauft hatten, mussten sie den Kassenbon mit dem Smartphone fotografieren, in der zugehörigen App die Kaufdetails eintragen und bis zu fünf Tage auf die Gutschrift der Reward$ warten.

Verknüpfung mit Mobile Wallet

Durch die in Singapur sehr beliebte Mobile Wallet DBS PayLah! können all diese Schritte künftig entfallen. Wenn der dortige Account einfach mit dem VivoRewards-Konto verknüpft wird, schaltet sich in letzterem die Funktion „Instant Rewards“ frei. Vivocity verwendet dann die API- und Technologieplattformen von DBS, um in Echtzeit Reward$ für zulässige Transaktionsinformationen zu vergeben. Diese werden dann automatisch mit den anfallenden Parkgebühren verrechnet, wenn man aus dem Einkaufszentrum herausfährt.

„Wir freuen uns, mit VivoCity einen gleichgesinnten Partner gefunden zu haben, eine Organisation, die Innovation zum Nutzen der Kunden betreibt“, sagt Jeremy Soo, Leiter der DBS Consumer Banking Group (Singapur). „Es ist seit langem ein Problem für Kunden, die Belege sammeln und tagelang warten müssen, bevor Parkrabatte in einem typischen Einkaufszentrum verarbeitet werden. Wir konnten einen neuen Meilenstein bei den Zahlungen erreichen, indem wir diesen Prozess vollständig eliminiert haben, so dass die Kunden sofort Rabatte erhalten und sich darauf konzentrieren können, sich im Einkaufszentrum zu amüsieren“.

Hohe Wachstumsambitionen

DBS PayLah! dürfte eine solche Zusatzfunktion durchaus dabei helfen, die eigenen ehrgeizigen Wachstumsziele zu erfüllen. So soll die Nutzerzahl von derzeit 1,6 Millionen bis 2023 auf 3,5 Millionen ansteigen – bei einer Gesamtbevölkerung von unter 6 Millionen. DBS PayLah! verzeichnete in den vergangenen zwölf Monaten bereits Transaktionen im Gegenwert von umgerechnet rund einer Milliarde Euro.

2019-11-21T10:17:34+00:00